Fundgrube "Leben"

In dieser sehr besonderen Zeit stelle ich immer öfter fest, dass mein Leben eine Fundgrube ist. Nicht alles was ich in dieser Fundgrube (zwischen)geparkt habe, passt mir oder ist bequem. Manches kann weg, denn es macht mich nicht glücklich. Manches ist Ballast, der aussortiert werden möchte. Deshalb habe ich vieles verschenkt und manches verkauft. Das macht mir Luft und gibt Raum. Es macht mich irgendwie frei. Ich bin kurzzeitig in einen richtigen „Rausch“ gekommen, weil ich es so genossen habe, mich von Dingen zu trennen. Das Lied von Silbermond „Leichtes Gepäck“ hatte ich dabei sehr häufig im Kopf. Es ist bei Weitem nicht so, als wenn es in meiner Fundgrube „Leben“ nicht immer noch genug Zeug geben würde, dass ich sicherlich zum Glücklichsein in meinem Leben nicht brauche. Doch ich bin erstmal glücklich und dankbar, dass meine Fundgrube bereits ein wenig übersichtlicher geworden ist.

 

Nicht jeder Ballast in der eigenen Fundgrube „Leben“, ist durch verschenken, verkaufen oder abgeben aussortierbar. Mancher Ballast darf durch klare Entscheidungen und das Übernehmen von Verantwortung aussortiert werden. Dies Bedarf manchmal ein wenig Übung und es erfordert eine Klarheit über den Inhalt in der Fundgrube „Leben“ und was er im eigenen Inneren bewirkt.

 

Ausmisten – im ganz positiven Sinne - in meiner Fundgrube „Leben“ hat mich sehr befreit.

 

Und bei diesem Prozess des Ausmistens, wurde mir wieder einmal bewusst, wie viel Wunderbares – Großes und Kleines- wirklich für mein Glücklichsein verantwortlich ist:

 

Die Liebe; Freundschaften; Dankbarkeit, u.a. für tolle Eltern, die mir ganz viel Sicherheit und Glaube an mich selbst mitgegeben haben; Wertschätzung für das Leben, welches ich Leben darf; Erinnerungen an Festivals, Urlaube, WG-Zeiten, tolle Partys, Mädels-Wochenenden; die Freude nichts wegzuwerfen, sondern anderen damit eine Freude zu machen und unsere Ressourcen zu schonen; den Mut, loszulassen und was Neues zu wagen - seitdem habe ich keinen Tag mehr gearbeitet, sondern durfte meiner Herzensangelegenheit nachgehen; Kreativität; Klarheit – über mein Glücklichsein; Begegnungen; Werte wie: Freiheit, Offenheit, Herzlichkeit, ….

 

Vielleicht möchtest auch du ein bisschen ausmisten in deiner Fundgrube „Leben“. Probier´s mal, es lohnt sich. Es gibt dir die Möglichkeit neue Freiräume zu schaffen. Loszulassen. Klar zu werden. Dein eigenes Glücklichsein zu finden. Zu erkennen, was alles in deiner Fundgrube „Leben“ steckt und vielleicht "zugemüllt" ist, von Dingen, die Ballast sind.

 

Melde dich an zu den Workshops:

  • Ein JA! zum Nein, ist ein JA! zu dir am 22.06.2021 um 18.30 Uhr
  • Klarheit macht Glücklich! am 29.04.2021 um 18.30 Uhr (wenige Plätze) und 29.05.21 um 10.00 Uhr
  • Loslassen und wertschätzen was ist! am 06.05.2021 um 19.30 Uhr
  • Ein Kurzurlaub auf der Auszeit-Insel, ein Kurzurlaub nur für deine Stärken und deine Herzensangelegenheit    am 30.04.2021 um 16.30 Uhr

Ich freue mich auf dich!

Herzlich,

Sandra

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0